The Age of Darkness. Feuer über Nasira | Rezension

Hey ihr Lieben, heute gibt’s die Rezension zu The Age of Darkness – Feuer über Nasira. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen. Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar und das ich bei der Bloggeraktion mitmachen durfte!

Werbung | Rezensionsexemplar


Klappentext:

Fünf Schicksale, eine Prophezeiung, ein Auserwählter: Nur einer kann die Welt retten – oder in den Untergang stürzen …

Einst lenkten sieben Propheten die Welt, doch sie sind längst verschwunden. Geblieben ist nur ihre letzte, geheime Prophezeiung. Sie sagt ein Zeitalter der Dunkelheit voraus und die Geburt eines neuen Propheten, der die Welt entweder retten oder ihr Untergang sein wird. Fünf junge Menschen führt die Prophezeiung zusammen: einen Prinzen in der Verbannung, eine Mörderin, die ihre Opfer mit der »Blassen Hand« zeichnet, einen getreuen Paladin zwischen Pflichtgefühl und Herz, einen Spieler mit der Gabe, alles und jeden zu finden, und ein sterbendes Mädchen, das kurz davor ist, aufzugeben. Einer von ihnen hat die Macht, die Welt zu retten – oder sie in den Untergang zu stürzen.


Infos zum Buch:

Autorin: Katy Rose Pool

Verlag: cbj

Teil: 1 von 3

ISBN: 978-3570165614

Hardcover: 576 Seiten

Preis: 20,00 €


Meine Meinung:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es passt wie ich finde super gut zu der Geschichte, um die es in dem Buch geht und zeigt sogar die fünf Protagonisten. Es wirkt auf mich geheimnisvoll und lädt direkt zum Lesen in ein neues Abenteuer ein! 

Der Schreibstil gefiel mir von Anfang an recht gut, auch wenn ich so meine Probleme hatte mit den verschiedenen Sichtweisen. Die Autorin beschreibt die Welt in der das Buch spielt sehr schön und ausführlich, aber man wird nicht mit Details überschüttet. Ich bin leider nicht so gut in das Buch reingekommen, da ich Schwierigkeiten mit den Erzählperspektiven hatte. Erzählt werden die Kapitel abwechselnd aus fünf verschiedenen Sichten, was mich am Anfang zunächst verwirrt hat, da man so viele Infos auf einmal bekommt und ich echt nicht hinterher gekommen bin. Aber ab der Hälfte des Buches wurde es dann besser, übersichtlicher und ich konnte mich sogar mit den verschiedenen Sichtweisen der Protagonisten anfreunden. Zudem ist es bei der Story und Handlung wirklich gut zu erfahren, wie jeder Charakter handelt und denkt. 

Handlung: 

Wahrscheinlich wird dieser Teil meiner Rezension ziemlich lang werden, aber ich habe sehr viel zu der Handlung und den Protagonisten zusagen :)!

Wie ja schon geschrieben, viel mir der Einstieg etwas schwer. Der Anfang der Geschichte war für mich sehr schockend und eher zäh. Es kommen einem auf den ersten 100 Seiten viele Infos über die Charaktere entgegen, was mich sehr verwirrt hat. Aber alles ist sehr komplex und verstrickt miteinander. Zudem waren die fünf Perspektiven weniger hilfreich. Das hat mich noch mehr abgelenkt, da mit jedem Charakter eine eigene Geschichte begonnen hat. Trotzdem wurde es zu Beginn schon spannend, da die Geschichte direkt Fahrt aufnahm. Auch nach der Hälfte des Buches wurde es dann mit dem Schreibstil und den Perspektiven besser. Ich hab dann endlich eine Verbindung zu den Charakteren aufbauen können und hatte Spaß am Lesen und an der Geschichte. Bis zum Ende hin hat die Handlung Zeit gebraucht um sich zu entfaltet und das Buch hat sich mehr wie ein Anfang einer Geschichte angefühlt (quasi wie eine lange , aber gut durchdachte Einleitung), aber im positiven Sinne. Den roten Faden hab ich zwischendrin zwar verloren, da es zu viele Infos gab, aber das Glossar hat mir da wirklich gut weitergeholfen! Das Ende konnte mich wiederum sehr überraschen, da es für mich nicht gerade vorhersehbar war. Die Autorin hat sogar einen sehr guten und spannenden Plottwist eingebaut, auf den ich nur gewartet hab beim Lesen. Was ich aber sehr gut finde, ist, dass es keinen wirklichen Cliffhanger gibt, wie das ja eigentlich in jedem Buch so ist. Die Geschichte ist zwar nicht abgeschlossen, aber es bleiben trotzdem ein paar Fragen offen, die dann hoffentlich in Band zwei aufgelöst werden! Ich bin schon ganz gespannt, wie es weitergeht, was ich am Anfang des Buches nicht gedacht hätte.

Die Grundidee ist in meinen Augen gut umgesetzt worden. Die Geschichte ist sehr komplex, aber spannend. Der Fantasy Anteil in dem Buch fand ich auch sehr sehr toll! Es ist zwar nicht neu erfunden, aber dennoch mal etwas anders und erfrischend. Die Welt muss gerettet werden, da sie vor dem Abgrund steht. Aber es gibt nur einen Auserwählten, der sie retten oder aber auch in den Abgrund stürzen kann. Zudem gibt es eine Prophezeiung, die besagt, wer dieser jemand sein wird. Er muss beschützt werden vor den Bösen, die das Land stürzen wollen. Zudem werden durch die Prophezeiung fünf junge Menschen zusammengeführt, die zusammen das Zeitalter der Dunkelheit aufhalten müssen. Sie selbst besitzen mächtige Gaben, die ihnen dabei helfen können. Ich finde die Autorin hat dies super gut umgesetzt und somit eine komplexe Geschichte erschaffen, die mich in den Bann ziehen konnte. Aber ich denke, dass die Geschichte auch noch ein wenig Luft nach oben hat und die Gaben der Protagonisten noch viel Potenzial haben um sich zu entfalten. 

Einen Punkt möchte ich zuletzt noch ansprechen, der mir positiv aufgefallen ist. Es gibt keine Instant Lovestory, sondern im gesamten Buch über schleicht sich eine kleine Lovestory an, die zwar nicht von Bedeutung für die Handlung ist, aber dennoch schön zu lesen war. Ich finde es muss in Fantasy Büchern nicht immer eine Liebesgeschichte geben, aber meistens ist dies für mich der Aspekt in einem Buch, der mich dazu bringt, weiterzulesen. Aber in diesem Fall wäre ich auch ohne sehr gut klargekommen. Außerdem find ich es toll, dass die Autorin einen Standpunkt in dem Buch setzt und nicht vor gleichgeschlechtlicher Beziehungen zurückschreckt. Es wird nämlich ein wenig was angedeutet, was so zwei Protagonisten betreffen, was für mich eine tolle Wendung war.

Charaktere: 

In dem Buch geht es um die fünf Protagonisten Anton, Epyhra, Jude, Beru und Hassan, die alle ein unterschiedliches Schicksal haben, aber deren Weg trotzdem zusammenführen.

Anton ist von allen eher der schüchterne Typ, der aber auch hilfsbereit ist und mir direkt sympathisch war. Er hatte keine leichte Kindheit und ist demnach auch etwas vorsichtiger. Beru und Epyhra sind Geschwister und unzertrennlich. Die beiden würden sich nie im Stich lassen und leben für einander. Trotzdem haben sie unterschiedliche Ansichten und sind sehr verschieden vom Charakter her. Jude war für mich der stärkste der Truppe und hat richtig viel Mut und kämpft um das, was er für richtig hält. Für mich war er mit Anton zusammen der liebste Charakter aus dem Buch und zusammen haben sie ein richtig tolles Team ergeben! Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es mit den beiden weitergeht. Und zuletzt ist da noch Hassan. Er war zunächst eher zurückhaltend wegen seiner Herkunft und was er eigentlich ist, aber beim Lesen merkt man, wie er nicht nur für sich und seine Familie, sondern auch für sein Land kämpfen möchte.

Alle Charaktere aus dem Buch haben mir echt gut gefallen und ich finde man erfährt durch die Perspektivenwechsel sehr viel von jedem einzelnen Charakter, was mir beim Lesen sehr gefallen hat. Jeder Protagonist hat im Buch seine eigene kleine Geschichte bekommen und so erfährt man sehr viel aus deren Vergangenheit und natürlich auch was die Zukunft für sie besagt. Die Nebencharaktere waren für mich gut umgesetzt und kamen dabei nicht zu kurz. 


Fazit: 

Ein gelungener Auftakt, der spannend war, aber noch Luft nach oben hat. Die Welt rund um die fünf Protagonisten ist sehr komplex und lädt den Leser ein, in eine tolle Fantasy Welt einzutauchen. Auch wenn die Autorin die Idee nicht neu erfunden hat, war die Geschichte dennoch sehr erfrischend und interessant für mich zu lesen. Ich hatte zwar Schwierigkeiten mit dem Anfang, aber ich bin trotzdem gespannt auf den zweiten Band und wie es mit den Protagonisten weitergeht.

4/5🌟 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s